Themen dieses Kurses

  • Allgemeines

    Herzlich Willkommen auf den Web- und Verwaltungsseiten der Berufsbildenden Schulen Mansfeld-Südharz

    • Allgemein

      Zur Zeit führen wir an unserer BbS die Fachoberschule Technik in der Fachrichtung Ingenieurtechnik, die Fachoberschule Gesundheit & Soziales in der Fachrichtung Sozialwesen, die Fachoberschule Wirtschaft und die Berufsfachschule Gestaltungstechnik - Schwerpunkt Grafik/ Design mit gleichzeitigem Erwerb der Fachhochschulreife.

      In die zweijährige FOS können Jugendliche mit dem Realschulabschluss aufgenommen werden. Nach dem erfolgreichen Absolvieren der Klasse 11 der zweijährigen Fachoberschule erfolgt die Versetzung in  Klasse 12. Außerdem muss ein mindestens 800stündiges Praktikum nachgewiesen werden, das planmäßiger Bestandteil des ersten Jahres ist.

      Die einjährige FOS setzt eine abgeschlossene Berufsausbildung voraus. Wenn in der gewünschten Fachrichtung keine eigenständige einjährige FOS geführt wird, können Jugendliche mit abgeschlossener Berufsausbildung in die Klasse 12 aufgenommen werden, da hier die praktischen Voraussetzungen  bereits vorliegen.

      Bei erfolgreichem Abschluss wird am Ende die Fachhochschulreife erteilt. Dieser Abschluss ist die Voraussetzung für ein Studium an einer Fachhochschule.

      In die zweijährige Berufsfachschule Gestaltungstechnische Assistenz können Jugendliche mit dem Realschulabschluss aufgenommen werden. Sie führt zusätzlich zur Fachhochschulreife und zu einem beruflichen Abschluss als Staatlich geprüfter Gestaltungstechnischer Assistent nach BbS-VO.


      • Fachoberschule Technik Schwerpunkt Ingenieurtechnik - Klasse 11 und 12

        Aufgaben

        Die Fachoberschule hat die Aufgabe, Schülerinnen und Schülern eine vertiefte berufliche Bildung zu vermitteln und sie zu befähigen, ihren Bildungsweg an einer Fachhochschule erfolgreich fortsetzen zu können. 

        Aufnahmevoraussetzungen

        Klasse 11: Realschulabschluss, Nachweis einer Praktikumstelle, deren Eignung die Schule bestätigt
        Klasse 12 (einjährige FOS): Realschulabschluss und eine mindestens zweijährige erfolgreich abgeschlossene einschlägige Berufsausbildung und  Berufsschulabschluss 

        Auswahlverfahren

        Anmeldungen für das nächste Schuljahr nehmen wir in der Reihenfolge des Eingangs an. Übersteigt die Anzahl der Anmeldungen unsere Aufnahmekapazität, wird ein Auswahlverfahren durchgeführt. Über die Aufnahme entscheidet ein Aufnahmeausschuss.

        Praktikum (nur Klasse 11)

        Einsatzmöglichkeiten: in geeigneten Betrieben, in folgenden Schwerpunkten: 

        - Grundausbildung Elektrotechnik 
        - Grundausbildung in der Metall- und Kunststoffbearbeitung 
        - Inbetriebsetzen und Instandsetzen von Geräten und Anlagen der elektrischen Energie- und Nachrichtentechnik 
        - Messen und Prüfen  
        - Vermessungstechnik, Auswertung von Vermessungen 
        - Grundfertigkeiten der Bautechnik 
        - typische Tätigkeiten von Maurer, Beton- und Stahlbauer, Zimmerer, Tischler, Steinmetz, Betonwerker, Bauschlosser, Straßenbauer 

        zeitlicher Umfang: mindestens 800 Stunden

        Inhalt der theoretischen Ausbildung 

        Allgemeiner Lernbereich:

        - Deutsch 
        - Sozialkunde 
        - Sport 
        - Religion oder Ethik 
        - Englisch 
        - Mathematik 
        - Naturwissenschaften: zwei der Fächer Biologie, Chemie, Physik 

        Fachrichtungsbezogener Lernbereich 

        - Technologie/Mechanik 
        - Informationstechnik 
        - Wahlpflichtangebot

        Prüfungsfächer

        schriftlich: Deutsch, Englisch, Mathematik, Technologie/Mechanik
        mündlich: Informationstechnik, ggf. weitere Fächer

        Staatliche Förderung

        BAföG auf Antrag beim zuständigen Amt des Landkreises

        Abschluss
        Fachhochschulreife (berechtigt zum Studium an einer Fachhochschule)






        • Fachoberschule Gesundheit und Soziales Schwerpunkt Sozialwesen - Klasse 11 und 12

          Aufgaben 
          Die Fachoberschule hat die Aufgabe, Schülerinnen und Schülern eine vertiefte berufliche Bildung zu vermitteln und sie zu befähigen, ihren Bildungsweg an einer Fachhochschule erfolgreich fortsetzen zu können.

          Aufnahmevoraussetzungen

          Klasse 11: Realschulabschluss, Nachweis einer Praktikumstelle, deren Eignung die Schule bestätigt
          Klasse 12 (einjährige FOS): Realschulabschluss und eine mindestens zweijährige erfolgreich abgeschlossene einschlägige Berufsausbildung und  Berufsschulabschluss

          Auswahlverfahren 

          Anmeldungen für das nächste Schuljahr nehmen wir in der Reihenfolge des Eingangs an. Übersteigt die Anzahl der Anmeldungen unsere Aufnahmekapazität, wird ein Auswahlverfahren durchgeführt. Über die Aufnahme entscheidet ein Aufnahmeausschuss.

          Praktikum (nur Klasse 11)

          Einsatzmöglichkeiten: Krankenhaus, Alten- oder Pflegeheim, Kindereinrichtung, soziale Einrichtungen 
          zeitlicher Umfang: mindestens 800 Stunden 

          Inhalt der theoretischen Ausbildung 

          Allgemeiner Lernbereich:
          - Deutsch 
          - Sozialkunde 
          - Sport 
          - Religion oder Ethik 
          - Englisch 
          - Mathematik 
          - Naturwissenschaften: zwei der Fächer Biologie, Chemie, Physik 

          Fachrichtungsbezogener Lernbereich 

          - Pädagogik/Psychologie 
          - Soziologie/Rechtskunde
          - Informationsverarbeitung 
          - Wahlpflichtangebot

          Prüfungsfächer

          schriftlich:  Deutsch, Englisch, Mathematik, Soziologie/Rechtslehre
          mündlich: Pädagogik/Psychologie, ggf. weitere Fächer

          Staatliche Förderung 

          BAföG auf Antrag beim zuständigen Amt des Landkreises

          Abschluss 

          Fachhochschulreife (berechtigt zum Studium an einer Fachhochschule)






          • Fachoberschule Wirtschaft und Verwaltung Schwerpunkt Wirtschaft - Klasse 11 und 12

            Aufgaben 
            Die Fachoberschule hat die Aufgabe, Schülerinnen und Schülern eine vertiefte berufliche Bildung zu vermitteln und sie zu befähigen, ihren Bildungsweg an einer Fachhochschule erfolgreich fortsetzen zu können.

            Aufnahmevoraussetzungen

            Klasse 11: Realschulabschluss, Nachweis einer Praktikumstelle, deren Eignung die Schule bestätigt
            Klasse 12 (einjährige FOS): Realschulabschluss und eine mindestens zweijährige erfolgreich abgeschlossene einschlägige Berufsausbildung und  Berufsschulabschluss

            Auswahlverfahren 

            Anmeldungen für das nächste Schuljahr nehmen wir in der Reihenfolge des Eingangs an. Übersteigt die Anzahl der Anmeldungen unsere Aufnahmekapazität, wird ein Auswahlverfahren durchgeführt. Über die Aufnahme entscheidet ein Aufnahmeausschuss.

            Praktikum (nur Klasse 11)

            Einsatzmöglichkeiten: in geeigneten Betrieben (Industrie,  Handel, Handwerk, Bank- oder Versicherungs-gewerbe, Verwaltung usw.) 
            zeitlicher Umfang: mindestens 800 Stunden

            Inhalt der theoretischen Ausbildung 

            Allgemeiner Lernbereich:
            - Deutsch 
            - Sozialkunde 
            - Sport 
            - Religion oder Ethik 
            - Englisch 
            - Mathematik 
            - Naturwissenschaften: zwei der Fächer Biologie, Chemie, Physik 

            Fachrichtungsbezogener Lernbereich 

            - Betriebs- und Volkswirtschaftslehre 
            - Rechnungswesen 
            - Informationsverarbeitung 
            - Wahlpflichtangebote

            Prüfungsfächer

            schriftlich:  Deutsch, Englisch, Mathematik, Betriebs- und Volkswirtschaftslehre
            mündlich: Rechnungswesen, ggf. weitere Fächer

            Staatliche Förderung 

            BAföG auf Antrag beim zuständigen Amt des Landkreises

            Abschluss 

            Fachhochschulreife (berechtigt zum Studium an einer Fachhochschule)






            • Berufsfachschule Gestaltungstechnische Assistenz mit zusätzlichem Erwerb der Fachhochschulreife

              Fachrichtung

              Gestaltungstechnische Assistenz

              Ausbildungsziel

              Erwerb des beruflichen Abschlusses und der Fachhochschulreife
              Berufsbezeichnung:

              "Staatlich geprüfte(r) Gestaltungstechnische(r) Assistent/-in".

              Ausbildungsdauer

              2 Jahre

              Aufnahmevoraussetzungen

                Aufgenommen werden kann, wer den Ralschulabschluss nachweist und einen Nachweis einer ausreichenden künstlerischen Befähigung erbringen kann.

                Die Fachhochschulreife kann nach BbS-VO erworben werden in Verbindung mit dem Abschluss
                1. einer mindestens zweijährigen Berufsausbildung nach Bundes- oder Landesrecht. Die Mindestdauer für doppeltqualifizierte Bildungsgänge beträgt drei Jahre oder

                2. eines mindestens zweijährigen berufsqualifizierenden schulischen Bildungsganges, bei zweijähriger Dauer in Verbindung mit einem einschlägigen halbjährigen Praktikum oder einer mindestens zweijährigen Berufstätigkeit oder

                3. einer Fachschule.

              Unterrichtsfächer

                Berufsübergreifender Lernbereich
                Deutsch, Mathematik, Sozialkunde, Sport, Biologie
                Berufsbezogener Lernbereich
                Englisch, Naturstudium und freies Zeichnen, Grafik/Design, Akt-und figürliches Zeichnen, Druckgrafik, Schriftgrafik, Technologie, Typografie und Layout, Kunstgeschichte, Fotografie

              Praktikum

                Einschlägiges Praktikum über 4 Wochen in ersten Schuljahr

              Ausbildungsvergütung

                Für die Dauer der Ausbildung kann BAföG beantragt werden
                Zuständige Stelle: Das jeweilige BAföG-Amt

              Abschluss

                Schriftliche und mündliche Abschlussprüfungen nach BbS-VO