Themen dieses Kurses

  • Allgemeines

    Herzlich Willkommen auf den Web- und Verwaltungsseiten der Berufsbildenden Schulen Mansfeld-Südharz

    • Ganzheitliches Qualitätsmanagement

      Die Berufsbildenden Schulen Mansfeld – Südharz gehören seit 2010 zu den Pilotschulen im Land Sachsen – Anhalt, die das „Ganzheitliche Qualitätsmanagementsystem“ (GQM) implementieren.

      Ziel ist es, eine nachhaltige Unterrichts- und Schulentwicklung zu organisieren, die ein erfolgreiches Lernen an unserer Bildungseinrichtung ermöglicht. Weiterhin soll die Zufriedenheit der Lernenden und der Lehrenden erhöht werden. In diesem Zusammenhang ist uns auch das Thema „Lehrergesundheit“ sehr wichtig.

      Für die Entwicklung unseres Qualitätssicherungssystems hat die Schulleitung eine Steuergruppe gegründet.

      Nachfolgend sind wichtige Elemente des Qualitätssicherungssystems aufgeführt:

      Feedback

      Für unsere Schule ist es selbstverständlich geworden, dass sich die Lehrkräfte regelmäßig von den Auszubildenden sowie Schülerinnen und Schülern ein Feedback zum Unterricht einholen. Hierzu stehen geeignete Fragebögen zur Verfügung. Aus diesen Rückmeldungen werden Rückschlüsse zum eigenen Unterricht gezogen. Auch die Lehrkräfte selbst besuchen sich gegenseitig im Unterricht oder sprechen gemeinsam über ihren Unterricht. Dadurch wird ebenfalls eine Unterrichtsentwicklung bewirkt. 

      Qualitätsleitbild

      Die Kolleginnen und Kollegen unserer BbS haben sich ein gemeinsames Qualitätsleitbild gegeben. Hier ist in 12 Aussagen der Qualitätsanspruch an uns selbst festgelegt. Diese Qualitätsaussagen wollen wir jeden Tag mit Leben füllen und uns stets daran orientieren.

      Schulportfolio

      Das Schulportfolio erfüllt schulinterne und schulexterne Funktionen.

      Schulintern dient das Schulportfolio sowohl der Steuerung unseres Qualitätsmanagements als auch der Hilfestellung für unsere Lehrkräfte. Handlungsabläufe, Zuständigkeiten und geltende Anforderungen werden transparent gemacht und erleichtern somit die Arbeit unseres Kollegiums. Gleichzeitig ist es Grundlage für den Soll-Ist-Vergleich sowie für die permanente Weiterentwicklung der Qualitätsstandards an den Berufsbildenden Schulen Mansfeld-Südharz.

      Schulextern projiziert das Schulportfolio die Qualität entwickelnden und Qualität sichernden Maßnahmen sowie den erreichten Stand der Qualitätsarbeit nach außen.
      Damit ist es Grundlage für die externe Evaluation durch das Landesschulamt bzw. externe Evaluationsteam.

      Evaluationen

      Evaluationen sind für Entwicklungsprozesse sehr wichtig. Zunächst wird ein Ist – Stand festgestellt und dieser mit unseren Qualitätsansprüchen verglichen. Bei Abweichungen werden im Anschluss geeignete Maßnahmen zur Verbesserung abgeleitet. Nach einem definierten Zeitraum wird erneut der Ist – Stand ermittelt und wieder mit den Ansprüchen aus dem Qualitätsleitbild verglichen. Erfolgreich ist der Prozess dann, wenn nun eine deutliche Qualitätssteigerung diagnostiziert wird.

      Die oben genannten Elemente sind Voraussetzungen für eine systematische Qualitätsentwicklung und Qualitätssicherung an den Berufsbildenden Schulen Mansfeld – Südharz.

      • Qualitätsleitbild

        1. Die Atmosphäre unserer Schule wird von gegenseitiger Toleranz sowie respektvollem Umgang miteinander bestimmt, dabei achten wir auf die gesunde und sichere Gestaltung der schulischen Rahmenbedingungen.
        2. Wir halten an unserer Schule gesetzliche und schulinterne Verhaltens- und Umgangsregeln bewusst ein.
        3. Wir unterstützen durch unsere Erziehung die Schüler in ihrer persönlichen Entwicklung.
        4. Wir fördern unsere Schüler bei der Entwicklung beruflicher Handlungskompetenz.
        5. Wir handeln pädagogisch einheitlich, um zielorientiertes Lernen zu ermöglichen.
        6. An unserer Schule bestehen eindeutige Informations-, Kommunikations- und Kooperationsstrukturen und –mittel zur effektiven und einheitlichen Zusammenarbeit.
        7. Wir gestalten unseren schulorganisatorischen Prozess bewusst durch eine klare Verantwortungsstruktur, transparente Entscheidungen und die Zusammenarbeit der Schulleitung mit allen schulischen Gremien.
        8. UnsereLeistungsbewertungund–beurteilungiststetsnachvollziehbar.
        9. Wir Lehrkräfte erweitern unsere fachlichen, pädagogischen und methodisch – didaktischen Kenntnisse und Fähigkeiten regelmäßig und bedarfsgerecht durch interne und externe Fortbildungen, um den aktuellen Erfordernissen der Berufsausbildung gerecht zu werden.
        10. 10.Wir setzen die uns zur Verfügung stehenden finanziellen Mittel zielgerichtet für die Verbesserung der materiellen Lehr- und Lernbedingungen ein.
        11. 11.Wir pflegen enge Kontakte zu unseren Partnern des Bildungs- und Erziehungsprozesses.
        12. 12.Wir präsentieren unsere Schule in der Öffentlichkeit durch vielfältige Aktivitäten in beruflichen und schulischen Bereichen.


          Dieses Qualitätsleitbild wurde zur Gesamtkonferenz am 11.12.2012 beschlossen.

          Stand: Dezember 2012